Wem gehts noch so?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wem gehts noch so?

Beitrag  4ccident am Mi Jul 30, 2014 8:46 pm

Das Jugendliche besser lernen ist schlicht falsch, das es mit 20 abwärts geht noch falscher.

Irgendwo Mitte 20 (statistisch mit 24) beginnt die Regenerationsfähigkeit des Gewebes nachzulassen - deshalb geht es ab da körperlich quasi bergab.

Den Höhepunkt seiner Lernfähigkeit erreicht der Mensch zwischen 35 und 45.
Jugendliche haben oft bessere Reflexe, die Wahrnehmung funktioniert schneller, allerdings ist die Fähigkeit Entscheidungen zu fällen noch recht rudimentär und wird deutlich stärker von Hormonen und Stimmungen überlagert als von Erfahrungen und Logik geleitet zu werden.

Der durchschnittliche Spieler Ü30 - nach zahlen angemeldeter Spieler, nach Gefechten oder nach Teilnehmern an Umfragen?
Und wie wurden die Angaben der Befragten verifiziert?  Twisted Evil 

Das halte ich für ein Gerücht - ich war Anwerber bei der PLD-E und war echt erschüttert, wie viele Kandidaten zwischen 8 und 12 Jahren Abends zwischen 20 und 22 Uhr auf dem TS erschienen sind.

4ccident

Panzerknacker-Abteilung (Neu!) PZK
Anzahl der Beiträge : 644
Punkte : 650
Anmeldedatum : 07.06.14

Nach oben Nach unten

Re: Wem gehts noch so?

Beitrag  McMokka am Mi Jul 30, 2014 10:12 pm

Wissencommunity auf cosmiq schrieb:
[...]Weil bei Jugendlichen auch das Gehirn noch wächst und sich in der Entwicklungsphase befindet. Und während des Wachstums können sich die Strukturen, die sich durch das Lernen ergeben, besser entwickeln als bei einem voll entwickelten Gehirn, wie das bei den älteren Menschen der Fall ist.
Weiterhin haben Erwachsene bereits durch ihre Erfahrungen einen Filter und nehmen nicht mehr Alles wahr, was an Wissen so geboten wird. Dieser Filter fehlt bei Jugendlichen. Auch dadurch gelingt das Lernen schneller und besser. Hinzu kommt, das die Kapazität unseres Gehirns bei Erwachsenen bereits weiter ausgenutzt ist als bei Jugendlichen. Auch wenn wir die wirkliche Kapazität nie ausnutzen ;-).
Der einzige Vorteil, den Erwachsene haben, ist, daß Erwachsene den Sinn des Lernens besser begreifen und motivierter sind. Jugendliche müssen noch mehr motiviert werden und denken mehr an's Spielen als an die Zukunft.

McMokka

Panzerknacker-Abteilung (Neu!) ---
Anzahl der Beiträge : 1443
Punkte : 1658
Anmeldedatum : 05.10.13
Alter : 24
Ort : Worms

Nach oben Nach unten

Re: Wem gehts noch so?

Beitrag  4ccident am Do Jul 31, 2014 12:15 am

Das ist überholtes 'Traditionswissen'.Vergleichbar mit den 5% Wahrheiten die man auf Galileo & Co. präsentiert bekommt.

aktuell zB.

Alle sieben Jahre erfassen Forscher um Warner Schaie, Psychiater an der University of Washington, die geistigen Fähigkeiten von bis zu 6000 Personen. Diese Seattle Longitudinal Study begann vor über 60 Jahren und ist die längste Erhebung zum mentalen Alterungsprozess überhaupt. Die Befunde rehabilitieren die Betagten: Die über 50-Jährigen stechen die 25- bis 35-Jährigen in puncto Sprachkompetenz und Wortgedächtnis aus. Sie können sich besser räumlich orientieren und in komplexen Situationen leichter Schlussfolgerungen ziehen.

Darum geht es doch idR, oder?  Very Happy 

http://dasgehirn.info/denken/das-gehirn-im-alter/weise-greise-104

Die Kollegen setzen ja nochmal ein paar Jahre drauf.
Wir haben uns kurz vor meinem Praktikum (ende Mai) in der Schule intensiv mit dem Lernen beschäftigt.
Kann meine Lehrerin jetzt nicht nach ihren Quellen fragen (aber die Kollegin gibt in aller Regel fundiertes Wissen von sich, was ich nicht von allen behaupten kann die mich unterrichten müssen, deshalb hab ich das mal so wiedergegeben) und wenn ich den Lernalltag in unserer Klasse mal so beobachte, stimmt das absolut. Ich bin der Älteste und stecke die ganzen jungen Hüpfer (20-24) alle in die Tasche was das Lernen angeht. Razz

Die Sache mit dem Filter ist gerade das Problem - beim Lernen geht es nicht um massenhaftes Aufnehmen von irgendwelchen Informationen - das können junge Leute evtl besser - sondern um gezieltes und gefiltertes erarbeiten von Wesentlichem. Und da sind Menschen mit Lebenserfahrung definitif im Vorteil.

4ccident

Panzerknacker-Abteilung (Neu!) PZK
Anzahl der Beiträge : 644
Punkte : 650
Anmeldedatum : 07.06.14

Nach oben Nach unten

Re: Wem gehts noch so?

Beitrag  fabian_2904 am Do Jul 31, 2014 12:35 am

aklso ich merke zwar einen knick der Winrate, im Vergleich zu den ersten beiden Sommerferienwochen/zuvor, aber immer noch im positiven Bereich

fabian_2904

Panzerknacker-Abteilung (Neu!) PZK-R
Anzahl der Beiträge : 103
Punkte : 119
Anmeldedatum : 19.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Wem gehts noch so?

Beitrag  McMokka am Do Jul 31, 2014 1:48 am

Joa, wir sind uns eigentlich nur uneinig, worauf es ankommt^^ Gezieltes Lernen für Tests, dafür sind die Erfahrungsfilter bestimmt gut. Wenn man aber einen Spieler X hat mit 15k Gefechten, der sich halt eine falsche Vorgehensweise im Spiel angeeignet hat, ist es für diesen erheblich schwerer diese Fehler abzulegen und neues/richtiges Vorgehen zu lernen, wenn er schon älter ist. Mag vielleicht durchaus auch was mit dem Ego zu tun haben^^ Jüngere Spieler sind eher in der Lage aus Fehler zu Lernen bzw. diese zu erkennen und schnell abzustellen  Smile 

McMokka

Panzerknacker-Abteilung (Neu!) ---
Anzahl der Beiträge : 1443
Punkte : 1658
Anmeldedatum : 05.10.13
Alter : 24
Ort : Worms

Nach oben Nach unten

Re: Wem gehts noch so?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten