Spielupdate: Sturm über dem Pazifik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Spielupdate: Sturm über dem Pazifik

Beitrag  PanzerSG1 am Do Mai 14, 2015 1:12 pm

Jetzt wird es ernst, Kapitäne. Die Wolken über den Pazifik ziehen sich zusammen, ein Sturm zieht auf und auch die Flugzeugträger der japanischen Marine ziehen in dieser umfassenden neuen Version ins Gefecht gegen amerikanische Schlachtschiffe.Doch damit nicht genug, basierend auf eurer hervorragenden Rückmeldung werden weitreichende Änderungen in der Ausbalancierung vorgenommen sowie neue Funktionen implementiert, die wir euch hier genauer vorstellen.

Schlachtschiffe und Flugzeugträger
Wie vor einiger Zeit (subtil) mit unseren „Sieg-Hintergrundbildern“ angedeutet, stopfen wir die klaffenden Löcher in den Haupttechnologiebäumen der amerikanischen Schlachtschiffe sowie der japanischen Flugzeugträger.

In der Spielversion 0.3.1 erscheint ein Zweig mit legendären Schlachtschiffen unter dem Banner der amerikanischen Flagge: Michigan, Arkansas, New York, New Mexico, Colorado, North Carolina, Iowa, und Montana. Diese bedrohlichen Schiffe verfügen über unbestreitbare Vorteile: solide Panzerung, ausgezeichnete Fähigkeiten in der Flugabwehr und mächtige Geschütze, die wo und wann immer nötig großkalibrige Demokratie austeilen.





Fans von Schiffen aus dem Land der Samurai steht nun ein eindrucksvolles Geschwader der Flugzeugträger Hosho, Zuiho, Ryujo, Hiryu, Zuikaku, Taiho, und Hakuryu zur Verfügung. Legt also jetzt das Japanisch-Wörterbuch zur Seite und passt gut auf. Japanische Flugzeugträger stellen die Macht und Stärke der kaiserlichen Marine dar. Schneller und etwas weniger beeindruckend sind ihre amerikanischen Gegenspieler. Diese Schiffe sind auf gut durchgeplante Angriffe ausgelegt: Ihre Fähigkeit, Geschwader blitzschnell vorzubereiten und in die Schlacht zu schicken, sowie die große Zahl der Geschwader sind das, was diese Schiffe ausmachen.




Spaß mit Flaggen und Erfolgen
Ab jetzt habt ihr die Möglichkeit, Signalflaggen an euren Masten zu hissen und damit anderen stolz eure Erfolge zu zeigen, eure Schiffe zu individualisieren und sie mit zusätzlichen, von diesen Verbrauchsgegenständen gewährten Fähigkeiten zu verbessern. So verdient ihr, wenn ihr euch in der Schlacht gut schlagt, etwas Bedeutungsvolleres als „nur eine weitere Medaille“. Aber keine Sorge, es gibt auch Medaillen sowie Geschenkkisten, die ihr für das Freischalten von Erfolgen erhaltet und aus denen ihr – ja, genau – Signalflaggen bekommt! Der Kreis schließt sich. Wir hoffen, ihr habt Spaß daran.



Der Klang der Kanonen
Töne und Klänge spielen eine wichtige Rolle bei der Atmosphäre des Spiels, also dachten wir uns, wir schalten in diesem speziellen Bereich noch einen Gang höher. Das Tondesign ist jetzt vielfältiger und interaktiver, die Nuancen zwischen unterschiedlichen Kameramodi wurden stärker herausgearbeitet, abhängig davon, ob ihr durch ein Scherenfernrohr oder Geschützrohr blickt oder das Geschehen im wehenden Wind aus der Vogelperspektive beobachtet. Natürlich haben wir auch den Klang der Kanonen nicht vergessen, daher haben wir die Hauptbewaffnung jedes Schiffs „individualisiert“. Und da wir die Beschreibung der Klänge lieber zeitgenössischen Musikkritikern überlassen, findet ihr im Folgenden einige Beispiele zum Anhören und Genießen.  ! Bitte in Warships Homepage !!


Gefahrenherd
Dies ist der Name unserer neuen hochstufigen Karte mit mehreren Vulkaninseln und vier erloschenen Vulkanen, die dem Aufbau der Karte eine völlig neue Dimension verleihen, indem die Teams auf zwei Startpunkte aufgeteilt werden. Macht euch keine Gedanken um die flachen Gewässer in einigen Gebieten, das ist nur eine Sache der Optik. Zumindest vorerst …



Eigenbeschuss
Wir haben viele Beschwerden ausgewertet, sowohl über ungeschickte Kommandanten als auch vorsätzliche Störenfriede, haben die Statistiken analysiert und sind nun so weit, ein System einzuführen, welches den Beschuss der eigenen Seite bestraft. Ein markierter Teamkiller (dessen Name rosa hervorgehoben wird), verliert die gleiche Menge an SP wie der Verbündete, dem er Schaden zufügt. Nach längerem und anhaltendem Eigenbeschuss erhöht sich der Faktor des selbst erlittenen Schadens, wodurch der Spieler einen klaren Hinweis auf sein unerwünschtes Verhalten erhält. Wenn das nichts nützt, sperren wir die Person aus dem Spiel, damit sie Zeit hat, sich zu beruhigen.

Wir hoffen, dass dieses System unsere Spieler vor allen Arten der Schurkerei schützt und denen eine Lehre ist, die leichtsinnig Torpedos aus den hinteren Reihen ihrer eigenen Teamformation abschießen, damit sie vorsichtiger vorgehen.

Und damit verabschieden wir uns. Vergesst nicht, dass es noch viele weitere Änderungen gibt, unter anderem Verbesserungen der Client-Architektur (die meisten Mods werden nicht mehr funktionieren) und Einführungsaufträge für die, die sie brauchen. Mehr darüber findet ihr in der vollen Änderungsübersicht im Mitgliederbereich (ihr müsst euch dafür mit eurem Wargaming-Konto anmelden).

PanzerSG1

Panzerknacker-Abteilung (Neu!) ---
Anzahl der Beiträge : 39
Punkte : 57
Anmeldedatum : 16.08.11
Alter : 28
Ort : Österreich,Tirol,Landeck

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten